Psychische

Beschwerden

Psychische Beschwerden aus Sicht der TCM

In unserer heutigen Leistungsgesellschaft, in der sich eine "Always on"-Mentalität eingeschlichen hat, leiden viele Menschen unter den Folgen von zu viel Stress. Diese fortwährende Stresssituationen sind eine Belastung für unseren Körper und Geist.

 

Es folgen Beschwerden wie Schlafstörungen, Spannungskopfschmerzen, Tinnitus, Depressionen, Gereiztheit, Verdauungsbeschwerden, Ängstlichkeit oder Panikattacken. Oft entsteht auch chronische Müdigkeit, Erschöpfung und Gedächtnisschwäche aus stressbedingten Situationen.​

Aus Sicht der Traditionellen Chinesische Medizin (TCM) hat Stress einen Einfluss auf den Fluss unseres Qi's (Was ist Qi?), indem er dessen Fluss blockiert und zudem unsere "chinesische Leber" und unseren Geist stört. Die Folgen davon sind die oben genannten stressbedingten Symptome.

Mit Behandlungsmethoden der TCM wie Akupunktur und dessen Untermethoden, werden diese Qi-Blockaden im Körper gelöst, die Leber besänftigt und unserer Geist wird beruhigt. Mit speziellen Kräuterrezepturen wird unsere chinesische Leber gestärkt und harmonisiert und unser Geist entspannt.