Ingwer

Aktualisiert: 15. Nov 2020


Die frische Ingwerwurzel ist mittlerweile als Heilmittel auch in unseren Breitengraden bekannt. Den getrockneten Ingwer finden wir als Tee oder Gewürz auch im Einkaufszentrum oder Reformhaus. Was ist eigentlich der Unterschied zwischen frischem und getrocknetem Ingwer? Erfahre hier, wie beide Formen aus Sicht der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) auf den Körper wirken.



Ingwer ein Heilmittel der TCM

Frischer Ingwer

Frischer Ingwer, in der TCM "sheng jiang" genannt, ist von der Temperatur her warm und hat einen scharfen Geschmack.


  • Er wärmt den Magen, entgiftet und stoppt Übelkeit und Erbrechen unterschiedlichen Ursprungs, wie zum Beispiel Schwangerschaftsübelkeit oder bei Meerestiervergiftungen.


  • Die Haut des frischen Ingwer fördert vor allem die Ausscheidung von Harn aus dem Körper und reduziert Ödeme.


Getrockneter Ingwer

In der TCM "gan jiang" genannt, hat eine ähnliche Wirkung wie der frische Ingwer. Er unterscheidet sich darin, dass er von der Temperatur her heiss ist, also noch wärmender auf den Körper wirkt, wie der frische Ingwer.


Für wen ist Ingwer nicht besonders geeignet?

Wenn Sie von der Temperatur her eher ein Wärme- oder sogar Hitzeempfinden haben, sollten Sie den regelmässigen Genuss von Ingwertee vermeiden und falls Sie doch mal eine Tasse geniessen möchten, lieber den frischen Ingwer bevorzugen.


Auch bei Erkältungskrankheiten, bei denen "Wärmezeichen" wie Halsschmerzen dominieren oder bereits Fieber eingetreten ist, sollte Ingwer nicht mehr getrunken werden.


Wenn du mehr dazu erfahren möchten, weshalb Ingwer nicht immer die beste Wahl bei Erkältungen ist, dann kann ich dir noch diesen Blogartikel hier empfehlen.


Gerne freue ich mich natürlich auch über dein Feedback, Fragen und Anregungen und bin persönlich für dich da.


Ingwertee

Quelle: Lian China Herb

9 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen